xyz


Pulvermetallurgischer Stahl

Unsere pulvermetallurgischen Schnell­arbeits­stähle zeichen sich durch höhste Verschleiß­festigkeit Stand­haltig­keit und Zähigkeit aus als konventionell er­schmol­zene Schnell­arbeits­stähle. Diese Werk­stoffe genügen den höchsten Ansprüchen im Bereich Hochleistungs­zerspan­werk­zeugen, sowie Schneid-, Stanz- und Fließpresswerkzeugen.

mehr »


Schnellarbeitsstahl

Schnellarbeitsstähle werden auch als HSS-Stähle bezeichnet (High Speed Steel). Sie werden hauptsächlich für Werkzeuge verwendet, die hohe Schnitt­ge­schwin­digkeiten ausüben, z.B. Fräser.
Sie sind legiert mit Molybdän, Chrom, Wolfram sowie Vanadium bzw. Kobalt und ermöglichen im Vergleich zu niedrig legierten Stählen eine bis zu 10-fache Steigerung der Schnitt­ge­schwindigkeit.

mehr »


Kaltarbeitsstahl

Kaltarbeitsstahl ist ein Werkzeugstahl mit hoher Verschleiß­festigkeit.
Er ist bei Bearbeitungstemperaturen auf der Schneidenoberfläche bis zu 200 °C beständig. Diese Stähle werden u.a. für schneidende und umformende Werkzeuge, wie Bohrer, Fräser und Formen verwendet. Die Anforderungen an Kaltarbeitsstahl sind hohe Festigkeit, hohe Härte, sowie ein hoher Verschleißwiderstand.

mehr »


Warmarbeitsstahl

Diese Stähle sind geeignet für Temperaturen von mehr als 200°C. Sie weissen u.a. eine hohe Beständigkeit bei Temperaturwechsel auf, hohen Wider­stand gegen Erosion und haben eine hohe Warmzähigkeit, Warmfestigkeit, Verschleißfestigkeit.

mehr »